Dienstberatungen 2020


Dienstberatungen 2020

15.01.2020

  • Jeder Teilnehmer macht bei der nächsten DB einen Vorschlag für den betrieblichen Auftrag von Frau Weißflog.

05.02.2020

  • Als betrieblicher Auftrag wird "Moose und ihre Zeigerfunktion für den Wandel der Böden" vorgeschlagen. Hendrik macht einen Termin mit Thomas Heinicke, wo genaueres besprochen werden soll. Anschließend wird beurteilt, ob das Thema (auch vom zeitlichen Umfang her) geeignet ist. Andreas ist verantwortlicher Ansprechpartner bei der tatsächlichen Umsetzung.
  • Andreas stellt die Admin-Oberfläche dbeaver beim nächsten Treffen vor.
  • Steffen stellt die Fachschale "Jagd" beim nächsten Treffen vor.

17.06.2020

  • Frau Weißflog beendet den betrieblichen Auftrag in Abstimmung und Diskussion mit Herrn Heinicke.
  • Hendrik stimmt mit Herrn Trenkmann die möglichen Arbeitsaufgaben ab, bei denen Frau Weißflog nach Ausbildungsende eingesetzt werden kann.
  • Markus sucht einen Termin für die Besprechung "Neuaufsetzen 21er als Debian-Maschine".
  • Andreas sammelt bis zum 30.06. die Funktionalitäten von pgAdmin und HeidiSQL, die selten genutzt, aber unverzichtbar sind (z.B. Status-Tools oder Import-Schnittstellen). Anschließend kann die Umstellung auf dbeaver erfolgen.
  • Die von Steffen erstellte Fachschale "Nutzer-Hinweise" ermöglicht das kvwmap-interne Versenden von Nachrichten an einzelne Nutzer oder an komplette Stellen. Bitte zukünftig beim Erstellen solcher Hinweise vorab überlegen, ob eine Abstimmung innerhalb der Geoadministration notwendig sein könnte oder ob es sich um einen Hinweis handelt, der für keinen anderen Bereich Relevanz hat.

12.08.2020

  • Das Feuerwehren-kvwmap FFVR benötigt Werbung, damit möglichst viele Feuerwehren den Zugriff wollen. Markus erstellt ein Schreiben an den Kreisverbandsvorsitzenden der Feuerwehren und an die Amtsvorsteher der Ämter/Gemeinden.
  • Steffen wird QGIS-Server auf dem 21er installieren, wenn der Betriebssystemseitig hochgezogen wurde.

22.09.2020

  • Beim Layer könnten Infos zur Verfügbarkeit (auf Layerebene oder auf Attributebene) abgelegt werden: Von "nur für den Datenherrn" bis "Open Data". Es muss noch diskutiert werden, wie das funktionieren kann. Eventuell auch Ausgabe in der Liste der Gruppen und Themen?
  • Markus fragt bei der nächsten DB FDL, wie der aktuelle Stand der Sanierungsgebiete für ALKIS hergestellt werden kann und wie Änderungen zukünftig zuverlässig mitgeteilt und in ALKIS eingetragen werden können.
  • Hendrik hat das Konzept der übergeordneten Stellen geprüft und gibt die resultierenden Hinweise an Stefan Rahn.