Fachdatenanzeige und -bearbeitung

Fachdaten anzeigen

Die Fachdatenanzeige (oder auch: Anzeige der Sachdaten) erfolgt in einer eigenen Seite. Sie können jedoch auch in den Optionen die "Sachdatenanzeige in extra Fenster" anhaken. Dann wird die Sachdatenanzeige nach Ihrer Infoabfrage nicht in einer neuen Seite, sondern "schwebend" in der Kartenansicht angezeigt.

Wenn Sie nach Fachdaten recherchiert haben und auf Ihre Recherche hin keinen Treffer erhalten, wird Ihnen mitgeteilt, dass im gesuchten Thema keine Objekte gefunden wurden. Wenn Sie editierende Rechte auf dieses Thema besitzen (also neue Datensätze anlegen dürfen), dann wird Ihnen ein Link angeboten, über den Sie direkt ein neues Objekt anlegen können, wenn Sie das wollen.


Der Kopf

Anzeige der Sachdaten - Kopf

Über den eigentlichen Datensätzen wird das Thema genannt, in dem Sie recherchiert haben. Beachten Sie, dass Sie auch Datensätze von mehreren Themen gleichzeitig bekommen können, wenn Sie eine Abfrage in der Karte machen und dabei mehrere Themen abfragbar geschaltet haben.

Weiter rechts finden Sie einen kleinen Button, der das Umschalten zwischen der zeilenweisen Darstellung der Sachdaten (Die Informationen zu einem Datensatz sind untereinander angeordnet) und der spaltenweisen Darstellung der Sachdaten (Die Informationen zu einem Datensatz sind - wie bei Excel - nebeneinander angeordnet).

Außerdem finden Sie noch ganz rechts einen kleinen Pfeil-Button, mit dem Sie gleich ganz ans Ende der Seite springen können.

Die Datensätze

Anzeige der Sachdaten


Je nachdem, welche Rechte Sie an dem angezeigten Thema besitzen, können Sie einzelne oder alle Attribute gar nicht sehen, nur lesen oder aber auch editieren.

Die verschiedenen Ausprägungen der Attribute (die sog. "Formularelementtypen"):

  • einzeiliges Textfeld mit max. 255 Zeichen Länge
  • mehrzeiliges Textfeld mit beliebiger Länge und der Möglichkeit des Zeilenumbruchs
  • Auswahlfeld mit Vorgaben
  • Autovervollständigungsfeld (Eingabe der ersten Buchstaben des gesuchten Begriffs)
  • Datumsfeld
  • Link
  • email
  • Checkbox (ja/nein Auswahl)
  • Verweis auf zugehörige Datensätze in verknüpften, abhängigen Themen
  • Verweis auf zugehörigen Datensatz in verknüpftem, übergeordnetem Thema
  • Automatisches Eintragen des Bearbeiters, der als letzter gespeichert hat
  • Automatisches Eintragen der letzten Änderung am Datensatz
  • Automatisches Eintragen der Flächengröße bzw. Linienlänge der Geometrie


Wenn Sie in der Sachdatenanzeige mehrere Datensätze als Treffer erhalten, haben Sie die Möglichkeit, die Treffer innerhalb eines Themas nach Attributen zu sortieren. Sortierbare Attribute haben einen rot geschriebenen Attributnamen. Klicken Sie in einem beliebigen Datensatz auf den Attributnamen, nach dem (aufsteigend) sortiert werden soll.

Sachdatenanzeige zeilenweise spaltenbreite veraendern 27.png

Wenn der Text zu lang ist: Machen Sie die Spalte breiter!

Sie haben die Möglichkeit, die Breite der Attributspalte zu verändern. Ziehen Sie einfach am rechten Rand der Spalte. Das funktioniert übrigens sowohl in der zeilen- als auch spaltenbasierten Sachdatenanzeige.

Bei nahezu allen abfragbaren Themen werden Ihnen bei der Sachdatenabfrage Angaben zur Qualität der Daten gemacht:

  • Wer hat diesen Datensatz zuletzt geändert,
  • Wann wurde dieser Datensatz das letzte Mal aktualisiert.
Metainformation layer 21.png

Metadaten: Informationen über die angezeigten Informationen


Bei Attributen des Typs Datum wird ein kleines Kalenderblatt als Symbol angezeigt. Wenn Sie das Symbol anklicken, erscheint ein kleiner Kalender, in dem Sie das gewünschte Datum auswählen können. Wenn Sie das Datum händisch eingeben wollen, müssen sie darauf achten, dass das Datum das Format TT.MM.JJJJ hat, also z.B. 04.03.2013.

Datumsfeld 111.jpg

Geben Sie das Datum bequem mit dem Kalender ein!


Bei bestimmten Attributen kann ein Information nötig sein, die den Inhalt des Feldes näher erläutert. Diese Information wird in einem Tooltipp angezeigt, den Sie erhalten, wenn Sie mit dem Cursor auf das Achtungszeichen neben dem Attributnamen gehen, ohne zu klicken.

Attribute tooltipp 176.jpg

Beachten Sie den erläuternden Hinweis!


Einige Attribute können explizit auf Zahlenwerte eingegrenzt sein. Hier erhalten Sie keinen Tooltipp. Sie werden jedoch darauf hingewiesen, wenn Sie versuchen, alphanumerische Zeichen einzugeben. Zahlenattribute können Ganzzahlen oder Zahlen mit Nachkommastellen speichern. Im letzteren Fall werden Sie üblicherweise in einem Tooltipp darauf hingewiesen, dass die Eingabe von Nachkomma möglich ist.



Querymap 172.png Wenn das Thema Geometrie beinhaltet und vom Typ Flächen- oder Linienthema ist, dann wird in der Sachdatenanzeige in einer kleinen Karte die Geometrie des Objekts zur besseren Identifizierung des Datensatzes angezeigt. Das Objekt des Datensatzes ist dabei rot, während alle anderen Objekte des Themas grün dargestellt werden.



Der Fuß

Anzeige der Sachdaten - Fuß



Unterhalb der Anzeige der Datensätze finden Sie am Ende der Seite Werkzeuge zum Export der ausgewählten Datensätze bzw. zum Zoom auf die ausgewählten Objekte.

Standardmäßig werden nur die ersten 10 Treffer angezeigt. Wenn Sie mehr als 10 Treffer haben, können Sie hier am Ende der Seite vor- und zurückblättern. Sie können auch ganz ans Ende bzw. wieder zurück ganz an den Anfang der Anzeige springen. Sie können die Anzahl der gleichzeitig angezeigten Treffer an dieser Stelle über die kleine Auswahl unten links verändern.

Außerdem finden Sie noch ganz rechts einen kleinen Pfeil-Button, mit dem Sie gleich ganz nach oben zum Kopf der Seite springen können.

Der Speichern-Button erscheint immer dann, wenn Sie Editier-Rechte an dem Thema haben. Er ist dabei unten feststehend. Nur die Sachdatenanzeige darüber kann gescrollt werden.

Wenn Sie Daten editiert haben und - statt zu speichern - in den Datensätzen weiterblättern, kommt eine Warnung, die Sie darauf hinweist, dass Sie Ihre Änderungen nicht gespeichert haben.




Attributabhängige Hintergrundfarbe

Zur Hervorhebung bestimmter Zustände eines Datensatzes kann es sinnvoll sein, den Hintergrund bei der Darstellung dieses Datensatzes farbig unterschiedlich zu gestalten, z.B. um Warnungen deutlich hervortreten zu lassen. In der Regel wird dafür ein bestimmtes Attribut (z.B. ein Auswahlfeld) im Datensatz ausgewertet, in dem verschiedene Zustände möglich sind.

Beispiel: Bei der Baumkontrolle wird abgelegt, ob ein akuter Handlungsbedarf in der Pflege eines Baumes besteht.

Datensatz-hintergrundfarbe 28-1.png Datensatz-hintergrundfarbe 28-2.png Datensatz-hintergrundfarbe 28-3.png



Spaltenweise Darstellung

Spaltenweise01 24.png
Spaltenweise02 24.png

Jeder Datensatz ist standardmäßig so angeordnet, dass die Attribute des Themas untereinander erscheinen. Um Datensätze (oder gar mehrere) zu lesen, muss also beim Lesen - wie im Internet allgemein üblich - nach unten gescrollt werden. Sie können die Anzeige der Treffer in der Sachdatenanzeige auch umstellen. Über das kleine Symbol ganz rechts oben in der Sachdatenanzeige stellen Sie die Darstellung auf eine spaltenweise Anzeige um. Jeder Datensatz ist dann eine Zeile und die Attribute erscheinen in Spalten untereinander (wie z.B. in Excel).

Sachdatenanzeige spaltenbreite veraendern.png

Wenn der Text zu lang ist: Machen Sie die Spalte breiter!

Die spaltenweise Darstellung ist vor allem dann lohnend, wenn Sie mehrere Treffer aus einer Recherche über den Inhalt eines Attributs miteinander vergleichen wollen. Besitzt ein Thema viele Attribute, müssen Sie bei dieser Darstellung allerdings unter Umständen nach rechts scrollen. Damit Sie Texte besser lesen können, haben sie die Möglichkeit, die Attributspalten breiter zu machen. Ziehen Sie einfach am rechten Rand einer Spalte. Das funktioniert übrigens sowohl in der spalten- als auch in der zeilenbasierten Sachdatenanzeige.

Sie können die Sachdatenanzeige von der spaltenweisen zur zeilenweisen Darstellung wieder zurück stellen. Dafür finden Sie ganz links oben in der Sachdatenanzeige ein entsprechendes Symbol zum Anklicken.



Fachdaten bearbeiten


Wenn Sie Editierrechte an einem oder mehreren Attributen besitzen, können Sie die Eintragungen ändern. Klicken Sie nach dem Editieren auf den Button "Speichern" unterhalb der angezeigten Datensätze. Wenn Metadatenattribute existieren, die den Namen des letzten Bearbeiters oder das Datum der letzten Änderung des Datensatzes speichern, dann werden diese Attribute beim Klick auf "Speichern" automatisch aktualisiert.

Use for dataset.png Wenn Sie das Recht zum Anlegen von neuen Datensätzen haben, können Sie den existierenden Datensatz als Vorlage für einen neuen Datensatz verwenden. Klicken Sie dazu auf den Button "Als Vorlage für neuen Datensatz verwenden" in der Kopfzeile des Datensatzes.

Copy dataset.png Wenn Sie das Recht zum Anlegen von neuen Datensätzen haben, können Sie den existierenden Datensatz direkt, d.h. ohne zusätzliche Bearbeitung der Geometrie oder der Sachdaten, als neuen, identischen Datensatz kopieren. Klicken Sie dazu auf den Button "Datensatz kopieren" in der Kopfzeile des Datensatzes.

Datensatz loeschen.png Wenn Sie das Recht zum Löschen eines Datensatzes haben, können Sie den existierenden Datensatz löschen. Klicken Sie dazu auf den Button "Datensatz löschen" in der Kopfzeile des Datensatzes.

Geometrie bearbeiten 21.png Wenn Sie Editierrechte auf die Geometrie haben, dann können Sie den Geometrieeditor verwenden.

Nutzen Sie - insbesondere beim Erzeugen eines neuen Datensatzes - die Tab-Taste. Damit können Sie bequem von einem zu editierenden Attribut zum nächsten springen.

Wenn Sie das Recht zum Anlegen von neuen Datensätzen haben, dürfen Sie Datensätze dieses Themas auch löschen. Manchmal müssen Datensätze massenweise gelöscht werden. Suchen Sie dazu über die Fachdatensuche die entsprechenden Datensätze heraus. Setzen Sie bei den Treffern, die Sie löschen wollen, das Häkchen bei "Datensatz auswählen" oder klicken Sie auf den Link "alle auswählen", um alle angezeigten Datensätze zu markieren. Klicken Sie dann auf den Button mit dem Datensatz loeschen.png unterhalb der Sachdatenanzeige. Es werden dann alle Datensätze gelöscht, bei denen ein Häkchen bei "Datensatz auswählen" gesetzt war.

Mehrere Datensätze im gleichen Attribut ändern

Fachdaten bearbeiten 1 24.png

Wenn Sie mehrere Datensätze gleichzeitig mit ein und demselben Wert zu ändern haben, dann empfiehlt sich folgende Vorgehensweise: Stellen sie auf "spaltenweise Darstellung" der Datensätze in der Sachdatenanzeige um. Klicken Sie dann unterhalb der Anzeige der Datensätze auf den Link "mehrere bearbeiten". Sie können jetzt der Spalte, die bearbeitet werden soll, einen neuen Wert geben (das funktioniert natürlich auch mit mehreren Spalten gleichzeitig.). Haken Sie dann die Datensätze an, die verändert werden sollen und klicken abschließend auf "Speichern". Alle Datensätze, die Sie markiert hatten, weisen nun den neuen Wert auf.



Export und Zoom auf Objekt

Zoom auf objekt 20.png

In der Sachdatenanzeige eines Objektes stehen Ihnen - wenn das Objekt eine Geometrie besitzt - drei Buttons zur Verfügung, um in der Karte auf das Objekt zu zoomen:

  • Zoom auf Objekt: Es wird an die entsprechende Stelle in der Karte gezoomt, das Objekt befindet sich in der Mitte des Kartenausschnitts, wird aber nicht mit einer Sucheregebnisfarbe hervor gehoben.
  • Zoom auf Objekt und Objekt hervorheben: Es wird an die entsprechende Stelle in der Karte gezoomt, das Objekt befindet sich in der Mitte des Kartenausschnitts und wird mit der Sucheregebnisfarbe hervor gehoben, die Sie in den Optionen eingestellt haben.
  • Zoom auf Objekt und andere Objekte ausblenden: Es wird an die entsprechende Stelle in der Karte gezoomt, das Objekt befindet sich in der Mitte des Kartenausschnitts. Das Thema ist ausgeschaltet! Im Thema Suchergebnis ist das Objekt als Kopie angelegt worden, so dass es als Einziges aus seinem Thema in der Karte erscheint.

Hinweis: Wenn Sie "Zoom auf Objekt und andere Objekte ausblenden" gewählt haben, müssen Sie anschließend das eigentliche Thema wieder an- und das Suchergebnisthema ausschalten.

Möglicherweise haben Sie mehr als nur einen Treffer in der Sachdatenanzeige. Sie haben die Möglichkeit, ausgewählte oder alle Treffer in der Karte anzeigen zu lassen.

Sachdatenanzeige ausgewaehlte 21.png

Wenn Sie bestimmte Datensätze auswählen wollen, klicken Sie in den entsprechenden Datensätzen auf "Datensatz auswählen". Sie können alle in der Sachdatenanzeige aufgelisteten Datensätze markieren, indem Sie unterhalb der Trefferliste auf den Link "alle auswählen" klicken. Beachten Sie jedoch, dass in der Trefferliste immer nur die ersten 10 Treffer angezeigt werden.

Geht es Ihnen um alle Treffer, dann wählen Sie in der kleinen Auswahl "alle gefundenen Datensätze".

Anschließend haben Sie mehrere Möglichkeiten, was Sie mit Ihren Treffern machen können:

  • Sie können die Datensätze in die "Zwischenablage speichern". Sachdatenanzeige ausgewaehlte zwischenablage 21.png
  • Sie können die Datensätze exportieren. Sachdatenanzeige ausgewaehlte datenexport 21.png
  • Sie können in der Karte auf die Geometrie der Datensätze zoomen. Sachdatenanzeige ausgewaehlte zoom 20.png

Beim Zoom auf die Geometrie wird ein Suchergebnis angelegt und die Treffer in der Karte farbig eingefärbt.

Beachten Sie, dass die Treffer räumlich unter Umständen weit auseinander liegen können und Sie in einem sehr kleinen Maßstab landen. Wenn Sie in den Optionen die Option "Sachdatenanzeige in extra Fenster" ausgewählt haben, steht Ihnen nach dem Zoom die Sachdatenanzeige weiter zur Verfügung. Wenn Sie mit dem Cursor über einem der angezeigten Datensätze kurz stehen bleiben, ohne zu klicken, wird die Geometrie des Datensatzes blau umrandet (gilt nur für Flächen- und Linienthemen).


Viele Themen werden in der Karte klassifiziert angezeigt, d.h. nach einem bestimmt Attribut unterschiedlich markiert. Möglicherweise wollen Sie aber für einen bestimmten Zweck temporär eine bestimmte Teilmenge eines Themas nach einem anderen Attribut selektiert darstellen.

Sachdatenanzeige ausgewaehlte zoom klassifiziert 20.png

Für diesen Zweck können Sie die Treffer, die Sie über die Fachdatensuche erhalten, nach einem Attribut klassifiziert darstellen lassen. Wählen Sie in der Auswahlliste neben dem Kartenzoom-Button das Attribut aus, nach dem klassifiziert werden soll. Wenn Sie anschließend auf den Button"in Karte anzeigen" klicken, werden in der Karte alle zuvor ausgewählten Datensätze nach dem selektierten Attribut klassifiziert dargestellt.

Hinweis: Für die Klassifizierung des Suchergebnisses werden maximal zehn Klassen (d.h. zehn verschiedene Farben) erzeugt. Bei mehr als zehn Klassen sind die Farbunterschiede und damit die unterschiedlichen Klassen nicht mehr zu erkennen. Das sollten Sie bei der Auswahl der anzuzeigenden Objekte und des Klassifizierungsattributs bedenken.