Nachweisrecherche

Wenn Sie das entsprechende Recht besitzen, können Sie in der Fachschale Nachweisrecherche in den Nachweisen des Liegenschaftskatasters recherchieren und die Ergebnisse am Bildschirm betrachten und darüber hinaus zur weiteren Verwendung in ein ZIP-Archiv packen und herunterladen. Sie können attributiv nach Metainformationen wie Gemarkung, Flur, Jahrgang und Rissnummer suchen und so beispielsweise gezielt einzelne Dokumente oder Dokumente einer Messung finden. Oder Sie suchen räumlich über ein Suchpolygon und finden so alle Dokumente, deren Geltungsbereich berührt wird.

Antrag Unterlagenzusammenstellung

Dieser vorbereitende Schritt ist nur notwendig, wenn Sie recherchierte Nachweise einer Antragsnummer zuordnen und das Ergebnis in ein ZIP-Archiv speichern wollen.


Nachweisrecherche antrag01.png

Über den Menüpunkt Messungsvorbereitung - neuer Antrag Unterlagenzusammenstellung vergeben Sie eine Antragsnummer (das wird in der Regel Ihre interne Antragsnummer sein) und geben die Fortführungsart an.

Nachweisrecherche antrag02.png

Die Angabe der Antragsnummer ist Pflicht (max. 15 Zeichen). Für die Fortführungsart werden nur bestimmte Eingaben erlaubt. Da Sie die Angabe der Fortführungsart nur für Ihre Zwecke tätigen (zur besseren Unterscheidbarkeit), ist hier keine Exaktheit gefordert. Sie können das Feld auch leer lassen. Geben Sie die ersten ein oder zwei Buchstaben ein und wählen dann aus den angezeigten Möglichkeiten. Wenn Sie mit dem Cursor über das kleine Ausrufezeichen neben dem Attributnamen Fortführungsart fahren, ohne zu klicken, werden Ihnen alle Möglichkeiten aufgelistet.

Klicken Sie anschließend auf Speichern. Ihr Antrag ist nun angelegt und wird Ihnen angezeigt. Allerdings ist er noch leer, da ihm noch keine Nachweise zugeordnet wurden ("Recherchierte Nachweise: 0"). Die Anzeige der Anträge, wenn Sie mehrere angelegt haben, erfolgt übrigens in umgekehrter Reihenfolge, d.h. der zuletzt angelegte Antrag erscheint ganz oben.

Bei der Gelegenheit: Sie sehen ausschließlich Ihre eigenen Anträge. Niemand sonst hat Einblick in die Liste Ihrer Anträge.


Nachweisrecherche antrag03.png

Bitte haben Sie im Auge, dass Sie gelegentlich nicht mehr benötigte Anträge löschen. Sollten dem Antrag noch keine Nachweise zugeordnet sein ("Recherchierte Nachweise: 0"), dann reicht das "normale" Löschen des Datensatzes über das "x" oben rechts. Sollten dem Antrag bereits Nachweise zugeordnet sein, müssen Sie den Antrag über den Link "Antrag und Suchergebnisse löschen" entfernen. Dieser Link löscht nicht nur den Antrag, sondern auch die Zuordnung der recherchierten Nachweise zu diesem Antrag, so dass kein Datenmüll entsteht.

Recherche nach räumlichem Geltungsbereich

Für komplette Messungsvorbereitungen wird dies Ihre bevorzugte Variante der Recherche sein.


Über den Menüpunkt Recherche - Nachweissuche steigen Sie in die Recherche nach Dokumenten des Liegenschaftskatasters ein. In der Regel wird Ihnen aber vorab schon das Flurstück oder die Flurstücke bekannt sein, auf das/die sich Ihre Suche bezieht. In diesem Fall können Sie über den Menüpunkt Recherche Kataster - Flurstücke » Nachweissuche einsteigen und gelangen nach der Flurstückssuche direkt in die Nachweissuche.

Nachweisrecherche geltungsbereich01.png

Um über ein Suchpolygon zu recherchieren, muss der Punkt "Auswahl im Kartenausschnitt über Suchpolygon" angewählt sein. Anschließend setzen Sie mit Hilfe des Werkzeugs "Freihandpolygon hinzufügen" ein geeignetes Suchpolygon. Über das Werkzeug "Fenster aufziehen" erzeugen Sie mit gedrückter linker Maustaste ein Rechteck als Suchpolygon.

Wenn Sie das Zeichnen des Polygons mit dem "Verschieben"-Werkzeug unterbrechen, können Sie auch ein Multipolygon erzeugen. Dazu klicken Sie auf den "Verschieben"-Button (ohne zu verschieben) und anschließend wieder auf "Freihandpolygon hinzufügen". Wenn Sie wirklich nur während des Zeichnens verschieben wollen, dann klicken Sie den "Verschieben"-Button an, verschieben den Kartenausschnitt und zeichnen anschließend das Suchpolygon weiter, ohne danach erneut auf den Button "Freihandpolygon hinzufügen" zu klicken. Dasselbe erreichen Sie auch mit der mittleren Maustaste bzw. dem Scrollrad.

Sie können auch komplete Flurstücksgeomtrien für Ihr Suchpolygon verwenden. Nutzen Sie dazu das Werkzeug "vorhandene Geometrie hinzufügen".

Wenn Ihr Suchpolygon Ihren Anforderungen entspricht, klicken Sie abschließend auf "Suchen".

Hinweis: Jedem Nachweis ist ein räumlicher Geltungsbereich zugeordnet. Die Recherche verschneidet Ihr Suchpolygon mit den vorhandenen Geltungsbereichsgeometrien. Ihr Ergebnis wird also immer vollständig sein für alle Dokumente, die räumlich an der gesuchten Stelle verortet sind. Wenn Sie bestimmte Dokumentarten von vornherein unberücksichtigt lassen wollen, nehmen Sie die entsprechenden Haken raus. Bei "Andere" können Sie gezielt bestimmte Dokumentarten zulassen. Eine Mehrfachauswahl ist über die [Strg]-Taste möglich.

Nachweisrecherche geltungsbereich02.png

Recherche nach Attributen

Für die gezielte Suche nach einzelnen Dokumenten wird dies Ihre bevorzugte Variante der Recherche sein.


Über den Menüpunkt Recherche - Nachweissuche steigen Sie in die gezielte Recherche nach Dokumenten des Liegenschaftskatasters ein. Um über die Metainformationen zu recherchieren, muss der Punkt "Auswahl über Attribute" angewählt sein.

Sie müssen grundsätzlich immer mindestens den Gemarkungsschlüssel angeben bzw. die Gemarkung auswählen. Alle weiteren Kombinationen sind beliebig und richten sich allein nach Ihrer Aufgabe. Um eine Messung im Landkreis Vorpommern-Rügen zu identifizieren, müssen Sie nach Gemarkung, Flur, Fortführungsjahr und Rissnummer suchen. Eine Suche nur nach "Gemarkung" ist möglich, aber etwas zeitaufwändig.

Wichtig: Hinter dem Feld "Flur" befindet sich ein Häkchenfeld "thematisch". Es entscheidet, ob Sie räumlich oder thematisch suchen. Wenn Sie das Häkchen nicht setzen, wird die angegebene Gemarkung bzw. Flur in ihrer jetzigen Geometrie mit den Geltungsbereichen der Nachweise verschnitten (als hätten Sie ein Suchpolygon über die komplette Flur gelegt). Wenn Sie dagegen das Häkchen setzen, wird die angegebene Gemarkung bzw. Flur attributiv in den Metadaten der Nachweise gesucht. Der Unterschied ist augenfällig bei Messungen, die über eine Gemarkungsgrenze hinweg gehen. Attributiv wird nur eine der beiden Gemarkungen in den Metadaten gespeichert (in der Regel die Gemarkung, in der der größere Teil der Messung liegt). Entsprechend wird die thematische Suche nur erfolgreich sein, wenn Sie die "richtige" Gemarkung und Flur angeben, also die, die in den Metadaten gespeichert ist. Wenn Sie nicht thematisch suchen (der Standardfall), werden Sie auch erfolgreich sein, wenn Sie die andere Gemarkung angeben.

Bei Rissnummer, Antragsnummer, Fortführungsjahr und Datum können Sie eine Von-Bis-Suche durchführen. Klicken Sie dazu auf den kleinen Button hinter dem jeweiligen Eingabefeld.

Wenn Sie bestimmte Dokumentarten von vornherein unberücksichtigt lassen wollen, nehmen Sie die entsprechenden Haken raus. Bei "Andere" können Sie gezielt bestimmte Dokumentarten zulassen. Eine Mehrfachauswahl ist über die [Strg]-Taste möglich.

Wenn Ihre angegebenen Parameter stimmen, klicken Sie abschließend auf "Suchen".

Nachweisrecherche attributiv01.png

Trefferliste

Die Trefferliste am Bildschirm kann schon das Ziel Ihrer Recherche sein, wenn Sie lediglich Nachweise am Bildschirm betrachten wollen.


Nachweisrecherche trefferliste01.png

Die Trefferliste weist zunächst nach, wonach gesucht wurde. Wenn Sie attributiv gesucht haben, werden Ihnen die Parameter angezeigt, ansonsten heißt es "in Suchpolygon". Rechts neben den Spaltenüberschriften wird die Anzahl der Treffer angezeigt.

Die Spaltenüberschriften dienen der Sortierung. Sie können die Sortierung auf- oder absteigend organisieren. Sie können mehrere Spaltenüberschriften zur Sortierung heranziehen. Ein Klick auf den entsprechenden Eintrag bei "Sortiert nach:" entfernt das Sortierkriterium wieder. Das erste Suchkriterium färbt die Zeilen der Trefferliste so ein, dass gleichartige Einträge in der Spalte, die als erstes Sortierkriterium dient, gleichartig eingefärbt werden.

Wichtig: Die Attribute "Rissnummer" und "Blattnummer" sind nicht numerisch, sondern alphanumerisch. Die Sortierung ordnet also die 10 nicht nach der 9 ein, sondern nach der 1.

Die Nachweise werden zeilenweise gelistet. Eventuelle Bemerkungen zum Datensatz erscheinen als orange unterlegtes Ausrufezeichen. Eine Vorschau auf das Dokument wird angezeigt, wenn Sie mit dem Cursor über das "DOC"-Symbol am Ende einer Zeile fahren. Ein Klick auf das "DOC"-Symbol öffnet das PDF-Dokument im Browser oder im Adobe Acrobat Reader.

Nachweisrecherche trefferliste02.png

"Markieren" unterhalb der Trefferliste bedeutet, bei den Trefferzeilen das Häkchen ganz links zu setzen oder es wegzunehmen. Das Setzen der Häkchen ist für das Packen und Herunterladen der Nachweise unter einer Antragsnummer. Sie können alle Treffer markieren oder nur bestimmte oder auch gar keine. Letztere Option macht Sinn in Zusammenhang mit der Option "alle der Messung". Nehmen Sie zunächst alle Häkchen weg, indem Sie "keine" wählen. Haken Sie dann ein beliebiges Dokument einer Messung an. Wählen Sie anschließend "alle der Messung". Es werden bei allen Dokumenten, die zur selben Messung gehören (gleiche Gemarkung, Flur, Fortführungsjahr und Rissnummer), die Häkchen gesetzt.

Um die ausgewählten Nachweise der Trefferliste (alle markierten) einer Antragsnummer hinzuzufügen, wählen Sie die Antragsnummer zunächst aus. Hier heißt es "Vorbereitungsnummer". Wählen Sie dann die Option "zu Auftrag hinzufügen" direkt dahinter.

Sie können beliebig oft Recherchen durchführen und Nachweise der Trefferliste(n) dem Auftrag hinzufügen. Genauso können Sie bestimmte Nachweise wieder vom Auftrag entfernen.

Nachweise packen und herunterladen

Dieser Schritt ist nur notwendig, wenn Sie recherchierte Nachweise einer Antragsnummer zuordnen und das Ergebnis in ein ZIP-Archiv speichern. Notwendige Vorarbeit hierfür ist das Anlegen eines Auftrags.


Nachweisrecherche antrag04.png

Über den Menüpunkt Messungsvorbereitung - eigene Anträge anzeigen finden Sie den Datensatz zu Ihrer Antragsnummer wieder. Wenn nicht schon weiteren Anträge erstellt wurden, sollte Ihr Antrag an erster Stelle gelistet werden. Über den Menüpunkt "Recherche" - "Fachdaten" - Thema: "Antrag Unterlagenzusammenstellung" können Sie auch gezielt nach Ihrer Antragsnummer suchen.

Nachweisrecherche antrag05.png

Die Nachweise, die Sie in der Trefferliste dem Antrag zugeordnet haben, werden hier als Zahl ausgegeben (im Beispiel: "Recherchierte Nachweise: 15"). Sie können über den Link "Recherchierte Nachweise anzeigen" die zugeordneten Nachweise in der Trefferliste aufrufen.

Wenn Sie Ihre Recherche nicht weiter ergänzen oder ändern wollen, klicken Sie auf den Link "Nachweise mit Übersichten packen und herunterladen". Je nach Menge und Größe der Dateien kann es jetzt einen Moment dauern. Anschließend erhalten Sie einen Downloadlink.

Solange Sie den Antrag über "Antrag und Suchergebnisse löschen" nicht entfernen, können Sie diesen Downloadlink jederzeit wieder produzieren.

Bitte haben Sie im Auge, dass Sie gelegentlich nicht mehr benötigte Anträge löschen. Tun Sie dies bitte über den Link "Antrag und Suchergebnisse löschen", nicht über das normale "Datensatz löschen". Der Link löscht nicht nur den Antrag, sondern auch die Zuordnung der recherchierten Nachweise zu diesem Antrag, so dass kein Datenmüll entsteht.

Für den Fall, dass Sie im entstehenden ZIP-Archiv lediglich die Nachweise benötigen und auf alle weiteren Protokolle und Metainformationen verzichten können, können Sie auch auf den Link "Nachweise ohne Übersichten packen und herunterladen" klicken.

ZIP-Archiv

Nachweise

Nachweise-UKO

Protokolle

Vorschaubilder